Weshalb Carte blanche

Das oberste Ziel sollte sein, dass jede Fussballerin, jeder Fussballer die Möglichkeit erhält, trotz zurückgebliebener Entwicklung (Retardierung) den Fussballsport stufengerecht zu betreiben.

Die Regionalverbände sind unter Einhaltung bestimmter Voraussetzungen ermächtigt, obgenannter Personengruppe eine Carte Blanche auszustellen. Damit besteht die Möglichkeit, maximal ein Jahr länger in der nächst unteren Kategorie zu spielen.

Was ist zu tun:

»
Einreichung eines Antrages durch den Stammverein
» enthaltend Personalien inkl. Spieler-Passnummer
»
mit kurzer Begründung des Sachverhaltes
»
statutarischer Unterschriften der Vereinsverantwortlichen
» Mitunterschrift des gesetzlichen Vertreters
»
Ärztliche Bestätigung/Bescheinigung

Die Einreichung ist an die offizielle Verbandsadresse zu richten.

Der einreichende Verein wird durch den Technischen Leiter des FVNWS über den Entscheid informiert, resp. erhält die Carte Blanche zugestellt.

Anmerkung: Die Carte Blanche ist lediglich im Regionalfussball und Footeco gültig – nicht aber im Spitzenfussball.