Fussballverband Nordwestschweiz

Abschlussaktion FC Laufenburg-Kaisten - SV Muttenz

Im Nachgang an die tätlichen Auseinandersetzungen im Anschluss an das Junioren-A-Cupspiel FC Laufenburg-Kaisten – SV Muttenz vom 24. Oktober 2018 wurden ein Trainer und verschiedene Spieler des FC Laufenburg-Kaisten mit langfristigen Suspensionen und teilweise mit nationalen Stadionverboten belegt. Die beiden Vereine haben in der Aufarbeitung der Vorfälle gut reagiert und auch intern verschiedene Massnahmen in die Wege geleitet. Die Junioren-A-Mannschat des FC Laufenburg-Kaisten hat die Meisterschaft im Frühjahr 2019 unter ihrem neuen Trainer Lorenzo Battaglia im Sinne eines Neuanfangs in der Promotionsklasse gespielt und dabei in keinem einzigen Spiel zu Beanstandungen im disziplinarischen Bereich Anlass gegeben.

Im Rahmen einer Wiedergutmachungs- und Abschlussaktion haben sich die Junioren am Sonntagvormittag, 16. Juni 2019, an den Abbau- und Aufräumarbeiten des Grümpelturniers des SV Muttenz beteiligt. Die Aktion fand unter Beisein der beiden Vereinspräsidenten Hans-Beat Rohr (SV Muttenz) und Benedikt Wirthlin (FC Laufenburg-Kaisten) sowie Roland Paolucci und Daniel Schaub vom Fussballverband Nordwestschweiz statt.

 

Mit ihrem gemeinsamen Arbeitseinsatz haben die Junioren einen definitiven Schlussstrich unter die Vorkommnisse vom vergangenen Herbst ziehen können und bewiesen, dass mit gegenseitigem Respekt und Solidarität viel bewegt werden kann.

zurück

Edgar Hänggi fotografiert im offiziellen Auftrag des FVNWS. Weitere Bilder und Berichte zu Spielen aus der Region finden Sie auf dem Facebookportal EH-Presse.