Fussballverband Nordwestschweiz

Fairplay-Sieger 2021/22

Der FC Wallbach-Zeiningen hat die Fairplay-Wertung in der 2. Liga regional der Saison 2021/2022 für sich entschieden. Die Fricktaler erhielten in ihren total 27 Einsätzen (inkl. Nepple Basler Cup) 33 Strafpunkte, im Durchschnitt also 1,22 Strafpunkte pro Spiel. Dies ist ein Spitzenresultat, denn  seit der Einführung der gesamtschweizerisch verbindlichen Weisung Strafen werden etwa für Gelbe Karten aufsteigende Strafpunkte mit jeder weiteren Verwarnung erteilt. In der 3. Liga der Männer sicherte sich der FC Schweiz-Weiss b mit genau einem durchschnittlichen Strafpunkt pro Spiel den Titel, in der 4. Liga der SC Binningen a (0,545 Strafpunkte/Spiel) und in der 5. Liga der FC Liestal (0,368 Strafpunkte/Spiel).

In der 3. Liga der Frauen schlossen die beiden Spitzenreiter FC Breitenbach und Aufsteiger FC Reinach mit nur einem einzigen Strafpunkt über die gesamte Saison ab. Gar mit keinem Strafpunkt gewann Aufsteiger FC Gelterkinden in der 4. Liga der Frauen auch die Fairplay-Wertung dieser Kategorie.

2. Liga

FC Wallbach-Zeiningen

1.222

3. Liga

FC Schwarz-Weiss b

1.000

4. Liga

SC Binningen a

0.545

5. Liga

FC Liestal

0.368

Senioren 30+

FC Bubendorf

0.263

Senioren 40+

SV Muttenz b

0.059

Frauen 3. Liga

FC Breitenbach

0.050

 

FC Arlesheim

0.050

Frauen 4. Liga

FC Gelterkinden

0.000

Junioren A

FC Diegten Eptingen

0.368

Junioren B

FC Kickers BS B16

0.100

Junioren C

FC Bubendorf

0.087

FF-19

SV Sissach

0.043

 

FC Concordia BS

0.043

zurück

Edgar Hänggi fotografiert im offiziellen Auftrag des FVNWS. Weitere Bilder und Berichte zu Spielen aus der Region finden Sie auf dem Facebookportal EH-Presse.