Fussballverband Nordwestschweiz

Sommerturnier powered by Rennbahnklinik

Ein Weekend voller Spielfreude!

Am 21. und 22. August 2021 konnte der Fussballverband Nordwestschweiz nach der letztjährigen pandemiebedingten Pause endlich wieder das beliebte Sommerturnier durchführen – erstmals mit dem Patronatssponsor Rennbahnklinik und mit neuem Turnierlogo.

Obschon das Sommerturnier in diesem Jahr in einer Light-Version mit einem Schutzkonzept durchgeführt wurde, das das Turniergelände in drei Zonen unterteilt hat, um die Durchmischung der Anwesenden auf einem Minimum zu halten, war unter den Kindern dieselbe grosse Freude spürbar. Rund 270 Teams in den Kategorien G bis D sowie FF-12 und FF-15 bei den Mädchen kickten mit viel Einsatz und Freude auf den Sportanlagen St. Jakob, im Leichtathletik-Stadion sowie im FCB-Nachwuchs Campus.

Bei den G-Junioren wurde in Form eines Spielfestes am Sonntag gespielt, in den Kategorien D und FF-15 im Spielformat analog der Meisterschaft, mit Resultaten, aber ohne Tabelle. Und in den Kategorien E, F und FF-12 im Play More Spielformat.

Das «play more football» Format wird ab Sommer 2021 schrittweise in der ganzen Schweiz eingeführt – so wurde auch am Sommerturnier in den Kategorien E, F und FF-12 erstmals in diesem Format gekickt. Es war toll zu sehen, wie sich die Kinder auf das rasche Umschaltspiel eingestellt haben, wie dynamisch die Spiele wurden und wie sich auch jene Kinder, die noch nicht mit dem «play more football» Format vertraut waren, rasch auf die neuen Spielabläufe eingelassen haben. Begleitet wurde diese Spielformat-Premiere von den beiden Kinderfussball-Experten Dominik Müller und Joy Walker vom Schweizerischen Fussballverband.

Der Fussballverband Nordwestschweiz blickt auf ein freudiges, engagiertes und faires Sommerturnier 2021 zurück, bedankt sich bei allen teilnehmenden Vereinen, Kindern und Trainern sowie bei allen Sponsoren, Partnern und Unterstützern!

Turnierwebseite 
Fotos

zurück

Edgar Hänggi fotografiert im offiziellen Auftrag des FVNWS. Weitere Bilder und Berichte zu Spielen aus der Region finden Sie auf dem Facebookportal EH-Presse.